Kategorie Datenschutzrecht

  • Am 24. Juli 2013 hat die EU-Kommission den Vorschlag einer Richtlinie für Zahlungsdienste im Binnenmarkt veröffentlicht. Diese Richtlinie soll vor allem die bisherige Zahlungsdiensterichtlinie vom 13. November 2007 (Richtlinie 2007/64/EG) ersetzen und wird deshalb auch PSD2 (für Payment Services Directive 2) genannt. Die PSD2 enthält einen vollständig neuen Regelungskomplex, der die Überschrift „operative und sicherheitsrelevante Anforderungen und Authentifizierung“ trägt. Die Kommission will damit den Sicherheitsrisiken, die sich aus der technischen Komplexität von elektronischen Zahlungen, dessen ständig wachsendem Volumen und den neu aufkommenden Zahlungsdiensten ergeben, entgegentreten.

    Autor Datum 15.08.2013 Kategorien ,

← Älter neuer →